• Alexandra Föster
    NW A19 Bilder der Woche
    von Meschede über das NRW TEAM zur Weltspitze
    01.09.2023 09:07
  • in Reih und Glied
    NW A19 Bilder der Woche
    ein seltener Anblick des Bootsplatzes am Beetzsee
    27.06.2019 10:21
  • KIRCHBOOT.NRW am Haken
    NW A19 Bilder der Woche
    Highway to Heaven oder über dem Wasser wird die Freiheit ......
    08.10.2018 16:59
  • WM 2018 Plovdiv
    NW A19 Bilder der Woche
    Weißenfeld mal wieder als Erster im Ziel, der Kopf ist noch drauf.
    18.09.2018 10:18
  • RBL Leipzig
    NW A19 Bilder der Woche
    Hände zum Himmel ....
    22.08.2018 17:55
  • RBL auf Mindener Wasserkreuz
    NW A19 Bilder der Woche
    Näher dran geht nicht !
    11.07.2018 18:24
  • Deutschland-Achter 2018
    NW A19 Bilder der Woche
    heute hinter der Rampe, Morgen auf dem Podest
    03.05.2018 15:21
  • Baldeneysee: Kanadische Gänse
    NW A19 Bilder der Woche
    statt kanadischer Wasserpest (Elodea canadensis)
    25.04.2018 16:25
  • D8+ Weltmeister 2017
    NW A19 Bilder der Woche
    die Hände zum Himmel,.., wir sind endlich wieder Weltmeister !
    02.10.2017 17:11
  • U19 WM 2017 Trakai
    NW A19 Bilder der Woche
    pure Siegesfreude im Achter, besonders bei den 5 Westfalen an Bord
    07.08.2017 08:01
  • 99. Hügelregatta Essen
    NW A19 Bilder der Woche
    immer im Hintergrund: Villa Hügel
    16.05.2017 18:04
  • Staelberg Geschwister 8+1
    NW A19 Bilder der Woche
    der Crefelder RC ist zu beneiden !
    20.03.2017 09:33

Jumbo rudert nicht mehr

NW P15 In Memoriam

Jumbo - Wolfgang Plottke - Bronzemedaillengewinner im "Funnekötter"-Vierer ohne auf den Olympischen Spielen 1972 in München verstarb im Alter von 75 Jahren am 21. März  2024.

Wolfgang „Jumbo“ Plottke, von seinen Viererkameraden auch liebevoll „Jumböchen“ oder „Jümbchen“ tituliert, war ein echtes Kind des Ruhrgebiets, Subspezies Kanalverein. Altgediente Ruderer wissen, wie das gemeint ist. Praktiker, handfest, zupackend, Lebensbejahend, Malocher, mit beiden Beinen fest geerdet.

05.04.2024 11:12

Auf dem Weg zum Schutzkonzept (NWRV)

NW E10 Verband

Sehr geehrte Vereinvorstände,

auf dem Verbandstag des NWRV im Frühjahr 2023 haben wir über die Inkraftsetzung des Kinderschutzgesetzes NRW berichtet und die nicht zuletzt daraus abgeleitete Verpflichtung zur Erstellung von Schutzkonzepten auch für die Vereine erläutert. Bis Ende 2024 müssen durch den NW RV als Sportverband und die Vereine, die Mittel aus der Kinder- und Jugendförderung beziehen diese Schutzkonzepte erstellt sein. Alle anderen Vereine müssen voraussichtlich bis Ende 2026 diesem Ansatz ebenfalls folgen. Aber, die Erstellung eines solchen Konzeptes ist weder Selbstzweck noch Feigenblatt noch juristisches Alibi! Letztlich ist es Ausdruck unseres Selbstverständnisses zum Schutz des Kindeswohls und insgesamt unserer sozialen, moralischen Verantwortung gegenüber den Mitmenschen, die sich uns anvertrauen und in unseren Vereinen Sport treiben wollen. [Lesen Sie weiter!]

Für den Vorstand

Frank Baumgard

13.12.2023 09:26

NWRV Lehrgänge 2024

NW E10 Verband

 Liebe Trainerinnen und Trainer im NWRV,

der Aus- und Fortbildungsplan für 2024 ist fertig. Ich freue mich auf Ihre/Deine Anmeldung zu einer der Maßnahmen. Das besondere Augenmerk möchte ich auf das NW RV Symposium im November richten und die erste Fortbildung zur Rudertechnik im Präsenzformat im April in Hürth am Otto-Maigler-See.

Hier finden Sie den Maßnahmen-Flyer: 2024Qualifizierungsflyer NWRV

Link zur Maßnahmenübersicht der ausgeschriebenen Lehrgänge in SAMS

Nutzen Sie zur persönlichen Fortbildung auch das umfangreiche Angebort der Sporthochule, Köln.

Link zur SHS

11.12.2023 15:11

Symposium 2024

NW E10 Verband

24.11.2023 19:59

DRV Beitragserhebung auf Basis der LSB Bestandserhebungen erfolgreich.

NW E10 Verband

Die Vereine stöhnen vielfach zurecht über die zunehmende Bürokratisierung. Ein Gegenbeispiel ist Erhebung der Mitgliederzahlen und ein gutes Beispiel, welche Möglichkeiten die Digitalisierung bietet.

Mit der Bestandserhebung meldet der Verein seinem Landessportbund die Anzahl seiner Mitglieder kumuliert pro Geburtsjahrgang, Geschlecht

10.05.2024 20:35

Gert Müschenborn, Ehrenvorsitzender des Steeler RV verstorben

NW C10 Vereine News

In Gedenken an Gert Müschenborn

Mit tiefer Trauer nehmen wir Abschied von unserem langjährigen Ruderkameraden und Vereinsmitglied Gert Müschenborn, der am 8. Juni 2023 von uns gegangen ist. Sein Verlust hinterlässt eine schmerzhafte Lücke in unseren Herzen. Wir werden seine Anwesenheit und sein außergewöhnliches Engagement zutiefst vermissen.

Gert Müschenborn war nicht nur ein herausragender Ruderkamerad, sondern auch eine prägende Persönlichkeit im Steeler Ruder-Verein e.V. 1904. In den frühen 70er Jahren übernahm er das Amt des 1. Vorsitzenden und leitete den Verein mit großer Hingabe und großem Herzblut. Seine Leistungen und Verdienste für den Verein waren so außergewöhnlich, dass er später zum Ehrenpräsidenten ernannt wurde. Diese Ehrenposition war eine Anerkennung für sein unermüdliches Engagement und seine bedingungslose Liebe zum Steeler Ruder-Verein e.V. 1904.

Darüber hinaus war Gert Müschenborn ein Gründungsmitglied des ERRV (Essener Ruder Regatta Verein) und übernahm dort unter anderem die verantwortungsvolle Rolle des Schatzmeisters. Seine Expertise und seine Einsatzbereitschaft waren von unschätzbarem Wert und trugen maßgeblich zum Erfolg des ERRV bei. Gert Müschenborns Einsatz ging jedoch weit über Essens Grenzen hinaus.

In der gesamten deutschen Ruderwelt war Gert Müschenborn aufgrund seiner Zusammenarbeit mit der Firma ALU Bau für sehr gute Ruderstege bekannt. Er war maßgeblich an der Konstruktion und dem Bau zahlreicher Stege für diverse deutsche Rudervereine beteiligt. Seine technische Kompetenz und sein handwerkliches Verständnis haben dazu beigetragen, dass viele Ruderer in Deutschland erstklassige Trainings- und Wettkampfbedingungen genießen können. Sein Beitrag zur Infrastruktur des Rudersports war unvergleichlich und wird noch lange in Erinnerung bleiben.

Gert Müschenborn war ein leidenschaftlicher Funktionär, ein geschätzter Freund, Trainer und Mentor. Seine besonnene Ausstrahlung, sein Humor und sein großes Herz haben uns alle berührt und inspiriert. Er war stets bereit, seine Erfahrungen und sein Wissen großzügig zu teilen und anderen Ruderern zur Seite zu stehen.

In unseren Erinnerungen wird Gert Müschenborn, genannt „Mübo“, immer als eine Säule des Rudervereins, als Säule des Rudersports und als ein Vorbild an Hingabe und Leidenschaft weiterleben. Wir werden ihn in unseren Gedanken bewahren und sein Vermächtnis in Ehren halten. Sein Einsatz für den Rudersport und seine wertvollen Beiträge werden noch lange nachwirken und die Rudergemeinschaft prägen.

In Gedenken an den Verstorbenen bitten wir in seinem Namen um eine Spende auf das Spendenkonto der v. Bodelschwinghsche Stiftung Bethel (Sparkasse Bielefeld / IBAN DE48 4805 0161 0000 0040 77 / Verwendungszweck „Gert Müschenborn“)

Seine Hingabe und Leidenschaft werden uns weiterhin begleiten, während wir uns an sein bemerkenswertes Lebenswerk erinnern. Möge Gert Müschenborn in Frieden ruhen.

Steeler Ruder-Verein e.V. 1904

Der Artikel liegt in redaktioneller Verantwortung des jeweils als Verfasser genannten Vereins.
veröffentlicht am Dienstag, 27. Juni 2023 um 12:56; erstellt von Hummels, Wilhelm

Archiv

Kampagnen

Prävention sexualisierter Gewalt

Die Prävention sexualisierter Gewalt hat im organisierten Sport höchste Priorität.

Der NW RV hat dazu eine spezielle Seite eingerichtet, die sie hier finden.

Dort sind auch die Verlinkungen auf die entsprechenden Seiten/Unterlagen des DOSB, der DSJ, LSB NRW u.a. zu finden.

wichtige Mitteilungen